Lufthansa-Airbus in Manchester gerammt Lufthansa-Airbus in Manchester gerammt

Airport-Unfall

 

 

Lufthansa-Airbus in Manchester gerammt

Ein Airbus A320 der Lufthansa ist auf dem Flughafen von Manchester von einem anderen Flugzeug gerammt und beschädigt worden. Die 108 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder seien unverletzt geblieben, sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft am Dienstag in Frankfurt am Main. Sie würden auf andere Maschinen umgebucht. Auch in dem anderen Flugzeug, das der Airline Futura gehört, wurde niemand verletzt.

Die Lufthansa-Maschine war auf dem Weg nach Frankfurt und stand mit gezogener Parkbremse an einer Startbahn, wie der Sprecher erklärte. Das Futura-Flugzeug, das mit 180 Passagieren an Bord auf dem Weg nach Teneriffa war, fuhr vorbei und beschädigte mit seinem Winglet das Leitwerk des A320. Das Ausmaß des Schadens war zunächst nicht zu beziffern; die Maschine sei aber auf keinen Fall flugfähig, sagte der Lufthansa-Sprecher.

Der Vorfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr Ortszeit (14.40 Uhr MESZ). Ein Sprecher des Flughafens in Manchester sagte der Nachrichtenagentur Press Association.

Foto: (c) AP

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen