Österreich-Flugzeug löst Alarm über Italien aus

Kampfjet-Einsatz

 

Österreich-Flugzeug löst Alarm über Italien aus

Ein österreichisches Flugzeug, das im Rahmen der europäischen Mission EUFOR aus Tschad nach Linz zurückkehrte, hat am Mittwochvormittag Neapel in Aufruhr versetzt. Das Flugzeug, das sanitäres Material in den Tschad gebracht hatte, löste bei der italienischen Luftwaffe Alarm aus, weil die Maschine angeblich keinen Flugplan hatte, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Donner über Neapel
Zwei Kampfflugzeuge F 16 der italienischen Armee stiegen daher südlich von Neapel auf, um das österreichische Flugzeug zu erreichen und identifizieren. Auf einer Höhe von 40.000 Fuß überschritten die beiden Kampfflugzeuge die Schallgeschwindigkeit, was einen lauten Donner über den Golf von Neapel verursachte. Die Behörden in Neapel wurden von Hunderten Anrufen besorgter Bürger überflutet, die einen Ausbruch des Vesuvs befürchteten.

Das österreichische Flugzeug wurde identifiziert und außerhalb des italienischen Flugraums eskortiert. Die Maschine ist inzwischen planmäßig in Linz gelandet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen