"> Prozessbeginn gegen "Würger von Ipswich"
Prozessbeginn gegen

England

Prozessbeginn gegen "Würger von Ipswich"

Im ostenglischen Ipswich hat am Montag der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder von fünf Prostituierten begonnen, der im Dezember 2006 das ganze Land in Atem gehalten hatte. Der 49-jährige Steve W. bestreitet jedoch, die Frauen getötet zu haben.

In Ipswich waren Anfang Dezember 2006 innerhalb von zehn Tagen die Leichen von fünf Prostituierten gefunden worden. Die Opfer waren zwischen 19 und 29 Jahre alt. Mitte Dezember nahm die Polizei dann den Gabelstapler-Fahrer W. in seiner Wohnung in Ipswich fest. Zwei Tage später wurde er angeklagt. Sein Prozess soll nun sechs Wochen dauern.

Größte Fahndung aller Zeiten
Um Steve W. zu fassen, startete die Polizei eine der größten Mordfahndungen, die das Land je erlebt hatte. Rund 500 Beamte arbeiten an dem Fall. Britische Medien verglichen den Mörder mit "Jack the Ripper", der 1888 in London fünf Prostituierte tötete, und mit dem "Yorkshire Ripper" Peter Sutcliffe, der zwischen 1975 und 1980 ebenfalls Prostituierten nachstellte und insgesamt 13 Frauen umbrachte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen