Rauchverbot in Sao Paulo

Brasilien

© buenos dias

Rauchverbot in Sao Paulo

In öffentlichen Räumen der brasilianischen Metropole Sao Paulo darf ab sofort nicht mehr geraucht werden. Das am Freitag in Kraft getretene Verbot gilt auch für Restaurants und Nachtclubs. Schon gleich nach Mitternacht wurden gut zehn Lokale mit Geldstrafen belegt, weil sie sich nicht an die neue Anordnung hielten, wie die Stadtverwaltung mitteilte.

Allerdings stehen nur 420 Sonderbeamte zur Verfügung, um die schätzungsweise sechs Millionen Raucher in Sao Paulo unter Kontrolle zu halten. Beobachter stellen deshalb die langfristige Wirksamkeit des Verbots infrage. Dem Gesetz zufolge müssen Lokale, die sich widersetzen, eine Geldstrafe von umgerechnet 520 Euro zahlen. Im Wiederholungsfall wird die doppelte Summe fällig, später droht dann die zeitweilige Schließung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen