Schweizer fuhr 40 Jahre ohne Führerschein

Aus Prüfungsangst

 

Schweizer fuhr 40 Jahre ohne Führerschein

Prüfungsangst war anscheinend der Grund, weshalb ein 62-jähriger Schweizer 40 Jahre lang ohne Führerschein unterwegs war. In dieser Zeit legte er nach eigenen Angaben 1,2 Millionen Kilometer zurück - unfallfrei. Der Mann wurde am Sonntag von der Polizei erwischt.

Sein Arbeitgeber habe seinerzeit darauf bestanden, dass er Auto fahren müsse, sagte der 62-Jährige dem Schweizer Fernsehen. Er habe damals nicht gesagt, dass er keinen Führerausweis besitze. Als Liftmonteur sei er danach ständig mit dem Auto unterwegs gewesen.

Wohl war dem Schwarzfahrer dabei aber nicht: Jedes Mal, wenn er einen Polizisten gesehen habe, sei sein Puls gestiegen, sagte der Thurgauer. Auf diese Weise sei er bei unzähligen Kontrollen mit Glück davon gekommen. Nun will er sich um den Führerschein bemühen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen