Protest in London

"Spiderman" kletterte auf Lloyd's-Haus

Der als "Spiderman" bekannte französische Fassadenkletterer Alain Robert wird seiner halsbrecherischen Tätigkeit offenbar nicht müde: Am Donnerstag kletterte ein Mann ohne jede Sicherheitsausrüstung bis zum neunten Stock des 14-stöckigen Londoner Lloyd's-Gebäudes, wie die Polizei in der britischen Hauptstadt mitteilte. Es handle sich dabei vermutlich um Robert. Die Polizei habe ihn festgenommen, als er wieder heruntergekommen sei.

robert_text © Reuters

Foto: (c) Reuters

Spruchband enthüllt
Der Kletterer rollte demnach ein Spruchband über der Fassade aus und kündigte darauf an, dass er die Welt retten wolle. Der Firmensitz des Versicherungskonzerns Lloyd's gehört zu den bekanntesten Bauwerken London.

Zahlreiche Berühmte Häuser erklommen
Im Februar hatte die Polizei in Hongkong den Fassadenkletterer vorübergehend festgenommen, als er mit bloßen Händen auf den 62-stöckigen "Cheung Kong Centre" kraxelte. Der Franzose lässt sich oft von Unternehmen und Verbänden zu Aktionen anheuern, um auf den höchsten Gebäuden der Welt für sie zu werben oder auf politische und gesellschaftliche Probleme aufmerksam zu machen. Robert erklomm weltweit bisher an die hundert Gebäude, darunter auch den Eiffelturm in Paris, die Nationalbank in Abu Dhabi und die Oper im australischen Sydney.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen