Tote bei Unruhen im Süden Pakistans

Karachi

Tote bei Unruhen im Süden Pakistans

Bei schweren Unruhen in der südpakistanischen Hafenmetropole Karachi sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere seien verletzt worden, teilten Sanitäter am Mittwoch mit. Auslöser der gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der in der Provinz Sindh mitregierenden Regionalpartei MQM und Angehörigen der paschtunischen Minderheit war nach örtlichen Medienberichten die Ermordung eines MQM-Mitglieds.

Zwischen beiden Gruppen kommt es in Karachi immer wieder zu Zusammenstößen. Erst im März waren 16 Menschen getötet worden. Vor knapp einem Jahr gab es bei tagelangen Unruhen etwa 100 Tote.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten