Tumult bei Topmodel-Casting in New York

Verletzte Mädchen

© AP

Tumult bei Topmodel-Casting in New York

Bei einem Casting für die Fernsehshow "America's Next Top Model" ist es in New York zu einem Tumult unter Hunderten wartenden Bewerberinnen gekommen. Sechs Menschen wurden verletzt und drei weitere festgenommen. Der Grund für das Chaos am Samstag: Es war das Gerücht aufgetaucht, eine Autobombe würde detonieren.

Panik brach aus, die Mädchen versuchten, so schnell wie möglich wegzukommen. Die Straße vor dem Hotel, in dem das Casting stattfand, war anschließend mit Schuhen und Kleidungsstücken übersät. Viele der potenziellen Models hatten schon die ganze Nacht über auf der Straße auf das Casting gewartet.

Die Show wird in den USA von Supermodel Tyra Banks moderiert, die damit nach eigenen Angaben Alternativen zu Schönheitsstereotypen präsentieren will. Zu dem Casting in New York waren nur Bewerberinnen mit einer Körpergröße von höchstens 1,74 Meter zugelassen, was unter dem Idealmaß der Branche liegt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen