Unwetter sorgt für Drama bei Festival

1 Toter, 38 verletzt

© Reuters

Unwetter sorgt für Drama bei Festival

Mindestens ein Todesopfer und 38 Verletzte hat ein schwerer Sturm beim größten Open-Air-Musikfestival der Slowakei gefordert. Wie Augenzeugen berichteten, war am Samstag während eines Konzerts ein Festzelt eingestürzt.

Junger Mann
Der slowakische Innenminister Robert Kalinak bestätigte am Abend, dass ein junger Mann dabei ums Leben gekommen sei. Die auf die Zuschauermenge einstürzende Zeltkonstruktion begrub innerhalb von Sekunden mehr als hundert Menschen unter sich.

Opfer im Koma?
Unter insgesamt 38 Menschen, die nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur TASR in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden mussten, waren 15 Schwerverletzte. Laut anderen Medienberichten vom Samstagabend soll die Zahl der Verletzten sogar 52 betragen und drei von ihnen sollen im Koma liegen.

Festival abgebrochen
Das von über 30.000 Menschen besuchte Festival "Pohoda" (frei übersetzt "Wohlfühlen") in der nordwestslowakischen Stadt Trencin wurde nach dem Unglück vorzeitig abgebrochen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen