Ex-Außenminister der Rothen Khmer festgenommen

Kambodscha

© AFP

Ex-Außenminister der Rothen Khmer festgenommen

Rund zwei Monate nach der Inhaftierung des ehemaligen Chefideologen der Roten Khmer, Nuon Chea, ist ein weiterer ranghoher Vertreter des früheren kambodschanischen Regimes festgenommen worden. Auf Antrag des internationalen Rote-Khmer-Tribunals wurde der ehemalige Außenminister Ieng Sary in Phnom Penh verhaftet, wie ein Polizeivertreter in der kambodschanischen Hauptstadt mitteilte. Polizisten nahmen auch Ieng Thirith, die Ehefrau des früheren Außenministers fest. leng Thirith war unter Pol Pot Sozialministerin. Die beiden lebten unbehelligt in ihrer Villa, seit sie sich 1996 der Regierung stellten.

Vier ranghohe Ex-Funktionäre in Haft
Damit sind nun vier Ex-Funktionäre der Roten Khmer in der Gewalt des Tribunals. Bereits in Haft sind der ehemalige Leiter eines Folterzentrums, Kaing Guek Eav, genannt Duch, und der frühere Chefideologe der Roten Khmer, der 81-jährige Nuon Chea. Ihm werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen vorgeworfen.

"Ich bin ein sanfter Mensch"
"Ich habe nichts Falsches getan", sagte Ieng Sary im Oktober in Bangkok, wo er sich ärztlich untersuchen ließ. "Ich bin ein sanfter Mensch. Ich glaube an gute Taten."

Der Herrschaft der Roten Khmer waren zwischen 1975 und 1979 an die zwei Millionen Menschen - rund ein Fünftel der Bevölkerung Kambodschas - zum Opfer gefallen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen