Frau mit Bombe unter Burka festgenommen

Explosive Unterhose

Frau mit Bombe unter Burka festgenommen

In Afghanistan ist nach Angaben aus Geheimdienstkreisen eine mutmaßliche Selbstmordattentäterin mit einem Sprengstoffgürtel unter ihrer Burka festgenommen worden. Geheimdienstmitarbeiter erhielten einen Hinweis und nahmen die 55-Jährige in der Stadt Jalalabad fest, wie am Montag aus den Kreisen in der östlichen Provinz Kunar verlautete. "Sie trug den Sprengstoffgürtel für die Taliban", sagte ein Geheimdienstmitarbeiter, der nicht genannt werden wollte: "Wir hatten Informationen, dass sie für die Taliban gearbeitet hat." Die Frau werde befragt, um mehr über ihre Verbindungsleute herauszufinden.

Gesamter Körper verhüllt und nie durchsucht
In Afghanistan dürfen Frauen bei Sicherheitskontrollen nicht von Männern durchsucht werden. Die meisten Frauen im Land tragen auch heute noch die den gesamten Körper verhüllende Burka. Unter der Herrschaft der radikal-islamischen Taliban von 1996 bis 2001 war das Tragen des weiten Gewandes Pflicht. Im benachbarten Pakistan hatte sich Anfang Dezember eine Frau in einer Burka an einem Wachposten der Armee in die Luft gesprengt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen