Israels Sanktionen gegen Gaza gelten ab Sonntag

"Feindliches Gebiet"

© Getty

Israels Sanktionen gegen Gaza gelten ab Sonntag

Die israelischen Strafmaßnahmen gegen den von der radikal-islamischen Hamas kontrollierten Gaza-Streifen gelten ab Sonntag. Dem israelischen Verteidigungsministerium zufolge wird angesichts anhaltender Raketenangriffe durch Palästinenser die Belieferung mit Kraftstoff am Sonntag eingeschränkt. Danach soll die Stromversorgung vorübergehend gekappt werden.

"Feindliches Gebiet"
Israel hatte den Gaza-Streifen am 19. September als Reaktion auf den Raketenbeschuss zu "feindlichem Gebiet" erklärt und gedroht, die Versorgung mit Waren sowie Öl und Strom stark einzuschränken. Palästinenser und Hilfsorganisationen kritisierten die Sanktionen als "Kollektivstrafe" für die Zivilbevölkerung.

Der Gaza-Streifen hängt stark von der israelischen Belieferung ab, die mehr als zwei Drittel der Stromversorgung ausmacht.

Seit die Hamas im Juni die Kontrolle über den Gaza-Streifen übernommen hat, sind nach israelischen Armeeangaben etwa tausend Raketen und Granaten auf Israel abgefeuert worden, die Dutzende Menschen verletzten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen