Merkels Vize liebt einen Mann

Westerwelle

Merkels Vize liebt einen Mann

Deutschland hat ein neues Polit-Powerpaar, das weltweit für Furore sorgt: Guido Westerwelle lebt mit Eventmanager Michael Mronz seit sechs Jahren zusammen.

Erstaunliches Top-Team
Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau – dieses oft gelebte Erfolgsprinzip von Polit-Powerpaaren gilt nicht für Deutschlands neuen Vizekanzler Guido Westerwelle (47).

Er liebt einen Mann
Ganz offiziell. Und (glückliches Deutschland!) – wird dabei mit keinerlei Vorurteil konfrontiert.

Beim Wahltriumph am letzten Sonntag in Berlin weicht sein Lebensgefährte Michael Mronz (42) nicht von seiner Seite. Beide jubeln, strahlen um die Wette, umarmen sich und stellen sich geduldig den Fotografen. Nur auf den obligaten Siegeskuss verzichtet das neue Paar, das alle Konventionen sprengt.

Nach elf langen Jahren hat Westerwelle endlich seine FDP zur Regierungspartei gemacht. Und kann damit sein Vorbild Hans Dietrich Genscher als Vizekanzler und Außenminister beerben. Und bildet mit Angela Merkel das bemerkenswerteste politische Führungsduo Europas: In den nächsten vier Jahren wird Deutschland von einer Frau und einem Homosexuellen regiert.

Eine Kombination, die in Österreich (noch?) schwer denkbar scheint.

Inszenierte Enthüllung
Die Liebesgeschichte hatte 2003 ihren Anfang genommen. Auf einem Unternehmertag in Köln hatte es zwischen dem FDP-Chef und dem erfolgreichen Sportmanager gefunkt.

Ein Jahr später, ausgerechnet bei den Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag seiner Duzfreundin Angela Merkel, wagte Westerwelle das Outing. Er nahm seinen Lebensgefährten zur Party mit, drängte sich beim offiziellen Foto mit ihm neben CSU-Chef Edmund Stoiber in die erste Reihe. Der Lohn dieser inszenierten Enthüllung: Die Titelseite der BildZeitung. Statt zu klagen, kommentierte Westerwelle sein Outing kurz und prägnant: „Ich habe mein Leben nie versteckt, ich habe es einfach nur gelebt.“

Geheimnis des Erfolgs
Die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands misst Mronz, den seine Freunde auch „Micky“ nennen, auch eine wichtige Rolle beim Wahlerfolg zu.

Der Lebensgefährte gilt als Inbegriff des Optimisten, war der wichtigste Berater von Westerwelle im Wahlkampf und wich bei den großen Wahlkampfveranstaltungen nicht von seiner Seite. Der smarte Mronz soll dem Spitzenkandidaten Westerwelle auch den nötigen Schliff verpasst haben, seine FDP wieder an die Regierung führen zu können.

Keine Privat-Interviews
Privat lebt das Paar in zwei Wohnungen. Der neue Vizekanzler in Berlin-Charlottenburg, sein Lebensgefährte in Köln. Über ihr Privatleben schweigen sich die beiden allerdings aus. „Es bleibt dabei, dass mein Privatleben meine Privatsache ist“, so Westerwelle bei Interviews. Ähnlich zugeknöpft gibt sich auch sein Lebensmensch. „Ich schäme oder verstecke mich nicht. Aber ich will mich auch nicht darüber definieren“, so Mronz.

Nicht mehr Hahn im Korb
Eines ist allerdings sicher: Joachim Sauer, Angela Merkels Ehemann, hatte am Wahlabend gleich in doppelter Hinsicht Grund zum Jubeln. Denn endlich muss er nicht mehr alleine das Damenprogramm bei Gipfeltreffen bestreiten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen