Nächstes Fettnäpfchen für Macho Berlusconi

Italien

Nächstes Fettnäpfchen für Macho Berlusconi

Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi hat sich angeboten, persönlich bei der Auswahl von Zugbegleiterinnen für einen neuen Hochgeschwindigkeitszug der italienischen Bahn zu helfen. "Wenn es doch noch Hostessen in den Zügen geben soll, dann erkläre ich mich freiwillig bereit, das Casting zu machen", scherzte der wegen seiner Macho-Sprüche berühmt-berüchtigte Ministerpräsident am Freitag bei der Einweihung einer Bahnstation in Rom.

Sexistische Sprüche

Berlusconi steht wegen Berichten über ausschweifende Partys mit Minderjährigen seit geraumer Zeit in der Kritik. Immer wieder macht er zudem mit sexistischen bzw. diskriminierenden Sprüchen Schlagzeilen. So sagte er Anfang November: "Es ist besser, schöne Frauen anzuhimmeln als schwul zu sein."
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen