Rechter Radiosender: Betreiber verhaftet

Hassparolen

Rechter Radiosender: Betreiber verhaftet

Der Betreiber eines rechtsextremen Radiosenders im Internet muss in Deutschland zwei Jahre und neun Monate in Haft. Das Berliner Landgericht verurteilte den 24-Jährigen und sechs weitere Gesinnungsgenossen am Montag wegen Volksverhetzung und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung. Über den Sender wurden Hassparolen gegen Ausländer und Juden sowie eine Anleitung zum Bombenbauen über das Internet verbreitet.

Die Mitschuldigen erhielten Haftstrafen von einem Jahr mit Bewährung bis zu zwei Jahren und fünf Monaten ohne Bewährung. Eine 31-jährige Frau aus Soltau hatte für den niedersächsischen Verfassungsschutz gearbeitet. Die frühe Kenntnis des Amtes über den Sender wurde strafmildernd berücksichtigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen