Sonderthema:
Zwei US-Orte wollen Bush ins Gefängnis stecken

Abstimmung

© EPA

Zwei US-Orte wollen Bush ins Gefängnis stecken

US-Präsident George W. Bush und seinem Vize Dick Cheney droht im nördlichen US-Bundesstaat Vermont die Verhaftung. Die rund 13.000 Bürger der Gemeinden Brattleboro und Marlboro sprachen sich in einem Volksentscheid für ein Gesetz aus, das eine Festnahme der Politiker wegen "Verbrechen gegen die Verfassung" anordnet. Das für seinen Ahornsirup und die idyllischen Berglandschaften bekannte Vermont pflegt seit langem eine ungewöhnlich liberale Politik. Bush hat den Bundesstaat als Präsident noch nie besucht.

Die Abstimmung wurde mit den Vorwahlen für die Präsidentschaftswahl verbunden. Einige Wähler sagten danach, sie hätten die Abstimmung als eine Möglichkeit gesehen, ihrer Enttäuschung über den Irak-Krieg und Bushs Amtszeit im Allgemeinen Ausdruck zu verleihen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen