Jetzt wählt auch Hollywood McCain

US-Wahl

© AP

Jetzt wählt auch Hollywood McCain

Die Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie kann sich vorstellen, bei der US-Präsidentschaftswahl im November ihre Stimme dem Republikaner John McCain zu geben. Jolie sagte der "Frankfurter Rundschau" (Mittwochsausgabe), sie werde wegen ihres Engagements für Flüchtlinge meist für eine Demokratin gehalten. "Aber ich bin in meiner Entscheidung völlig offen und werde mich erst entscheiden, wenn ich weiß, was die beiden Kandidaten in den Politikfeldern unternehmen wollen, die mir wichtig sind." Dazu gehöre die Irak-Politik, sagte die 33-Jährige der "FR".

Fordert Verbleib von Truppen im Irak
Jolie fordert demnach seit einem Besuch in Bagdad Anfang des Jahres anders als der designierte Kandidat der Demokraten, Barack Obama, den Verbleib der US-Truppen im Irak. "Vor den Gesprächen mit den Soldaten dachte ich noch, die meisten von ihnen möchten bestimmte so schnell wie möglich heim", sagte die Schauspielerin der "FR". "Aber sie sagten mir, sie wollten bleiben - weil sie zum ersten Mal gewährleisten können, dass mehr humanitäre Hilfe ins Land kommt."

Bereitet sich auf Geburt von Zwillingen vor
Angelina Jolie engagiert sich als seit 2001 als Sonderbotschafterin des UN-Flüchtlingshochkommissariats UNHCR. Die hochschwangere Schauspielerin bereitet sich derzeit in einer Klinik im südfranzösischen Nizza auf die Geburt ihrer Zwillinge vor.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen