Ab jetzt ist Weihnachten

42 Tage bis Heiligabend

Ab jetzt ist Weihnachten

Am Wochenende startet die Weihnachtsmarktsaison – 84 % der Österreich wollen hin.

In 42 Tagen ist Heiliger Abend! Und die Vorfreude steigt mit den Christkindlmärkten. Die größten Weihnachtsmärkte in Wien sind jetzt in die Punsch-Saison gestartet – und auch von Bregenz bis Eisenstadt ist von traditionellen und alternativen Märkten bis hin zu strahlenden Christbäumen das Angebot riesig (siehe Tabelle rechts). Und: Das Interesse an Weihnachtsmarktbesuchen ist auch in diesem Jahr ungebrochen hoch: 84 Prozent planen in den nächsten Wochen einen Weihnachtsmarktbesuch.

Heuer geben wir 65 Euro für Punsch & Co. aus

„Der durchschnittliche Österreicher plant für heuer 3,7 Weihnachtsmarkt-Besuche. Frauen wollen deutlich öfter einen Weihnachtsmarkt, 4,2-mal“, weiß Roswitha Wachtler, Autorin der meinungsraum.at-Weihnachtsmarktstudie. Und: Das Geld sitzt heuer lockerer: 65 Euro wird jeder im Schnitt für Punsch oder kleine Geschenke auf den Märkten ausgeben – um 5 Euro mehr als im letzten Jahr.

Ab sofort ist Geschenke-Kauf angesagt

Mit dem Glitzer-Schmuck in den Straßen geht jetzt auch der Handel in die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts. Die Österreicher sind in Kauflaune, Experten rechnen damit, dass wir heuer mindestens ebenso viel für Geschenke und alles rund ums Fest ausgeben werden wie im Vorjahr – stolze 1,6 Mrd. Euro. Die Händler haben bereits Weihnachtsaktionen gestartet:

  • Soeben erschienen ist der Weihnachtskatalog von Hofer – mit großer Auswahl von Spielzeug bis zu Musikinstrumenten (ab 14. 11. z. B. gibt es ein Keyboard um 99,99 Euro).
  • Interspar präsentiert ab sofort eine riesige Geschenke-Palette, insbesondere im Spielwarenbereich.
  • Im Möbelhandel zeichnen sich zwei Trends ab: Küchen (heute gibt’s bei Leiner etliche Modelle zum halben Preis) und Betten.
  • Absoluter Hit wird auch heuer wieder Elektronik: vom Smartphone bis zum Riesen-TV.