Adecco verdiente 2010 deutlich mehr

Der Schweizer Personalvermittler Adecco hat im Schlussquartal des abgelaufenen Geschäftsjahres weiter von der Erholung in seinen Geschäftsfeldern und seinem Kostensenkungsprogramm profitiert. Auf vergleichbarer Basis kletterte der Umsatz um 17 Prozent auf 4,99 Mrd. Euro, wie der weltweit größte Stellenvermittler am Donnerstag mitteilte.

Im Gesamtjahr stieg der Umsatz um zwölf Prozent auf 18,65 Mrd. Euro. Unter dem Strich stieg der Gewinn auf 423 Mio. Euro. Operativ verbesserte sich das Ergebnis auf 667 Mio. Euro. Im Vorjahr hatte der Personalvermittler bei der Kennzahl nur 65 Mio. Euro ausgewiesen, da Restrukturierungskosten und Abschreibungen auf den Firmenwert belastend zu Buche schlugen. Mit dem Zahlenwerk haben die Schweizer die Erwartungen der Analysten etwas übertroffen. "2010 war ein gutes Jahr für Adecco", sagte Vorstandschef Patrick De Maeseneire. Das Wachstum sei hauptsächlich vom Industriesegment gekommen.

Lesen Sie auch