Bayer baut Produktionskapazitäten in China aus

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer baut seine Produktionskapazitäten in China weiter aus. Am Montag wurde in Shanghai der Grundstein für eine neue Anlage zur Produktion von Lackrohstoffen gelegt, wie das Unternehmen mitteilte. Mit einer Kapazität von 50.000 Tonnen pro Jahr werde sie zu den weltweit größten Produktionsstätten dieser Art zählen, hieß es bei Bayer.

Die Fertigstellung ist für 2016 geplant. Bayer verfügt in Shanghai bereits über eine ähnliche Anlage. Die chinesische Stadt ist damit einer der größten Bayer-Produktionsstandorte weltweit.