Boeing sticht EADS im Rennen um US-Milliardenauftrag aus

Der europäische Luftfahrtkonzern EADS hat seinen jahrelangen Bieterwettstreit mit Boeing um einen Milliardenauftrag der US-Luftwaffe verloren. Das Pentagon erteilte dem US-Konzern den Zuschlag für den Auftrag zur Modernisierung seiner Tankflugzeugflotte. Insgesamt soll der Auftrag den Bau von 179 Flugzeugen für rund 35 Milliarden Dollar (25,4 Mrd. Euro) umfassen.

Das unterlegene Unternehmen hat nach der Bekanntgabe zehn Tage Zeit, um gegen die Entscheidung Beschwerde einzulegen. Boeing habe sich nach eingehender Prüfung der Angebote als "klarer Gewinner" erwiesen, sagte US-Vizeverteidigungsminister William Lynn in Washington. EADS habe das Recht, Einspruch gegen die Entscheidung einzulegen. "Wir sind aber überzeugt, dass die Entscheidung in einem klaren und transparenten Verfahren gefallen ist", sagte Lynn. Nach Pentagon-Angaben soll Boeing in einer ersten Tranche bis 2017 insgesamt 18 Tankflugzeuge für 3,5 Milliarden Dollar liefern.