Business Live

Boeing will 737-Produktion wegen hoher Nachfrage ankurbeln

Die wieder aufgeflammte Lust am Fliegen beschert dem US-Hersteller Boeing volle Auftragsbücher. Der Airbus-Rivale kündigte an, die Produktion seiner beliebten 737-Baureihe deutlich anzukurbeln, um der gestiegenen Nachfrage Herr zu werden. Heute verlassen im Schnitt jeden Monat 31,5 Maschinen die Werkshallen, Anfang kommenden Jahres sollen es 35 und im Jahr 2014 schließlich 42 sein.

"Die Nachfrage nach unseren 737-Maschinen der neuesten Bauart ist beispiellos hoch", sagte der Chef der Verkehrsflugzeug-Sparte, Jim Albaugh. Die Kurz- und Mittelstreckenflieger sind vergleichsweise günstig und gelten als technisch ausgereift. Kein anderer Flugzeug-Typ hat sich jemals besser verkauft. Die 737 ist so etwas wie der VW Golf der Lüfte. Gegenstück bei Airbus ist die ebenfalls erfolgreiche A320-Familie.