Dell bringt Windows-Tablet für Geschäfskunden auf den Markt

Der US-Konzern Dell gibt seinem Vorstoß auf den lukrativen Markt für mobile Computer den nächsten Schub. Der Hewlett-Packard-Konkurrent bringt nun auch ein Tablet für Geschäftskunden mit der Windows-7-Software von Microsoft auf den Markt. Der zweitgrößte Computerhersteller der Welt hat bereits ein solches Gerät mit Googles Software Android im Angebot.

Dell stellte das Tablet am Dienstag gemeinsam mit 38 weiteren neuen oder überarbeiteten Produkten vor, die in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen. Der Kleincomputer soll demnach ab Mitte des Jahres angeboten werden. Tablet-Marktführer ist Apple. Hewlett-Packard will am Mittwoch ein Tablet vorstellen, das die webOS-Software von Palm nutzt. Experten zufolge hat HP bisher nur geringen Erfolg mit einem Kleincomputer auf Windows-Basis, den es im vergangenen Jahr heraus gebracht hat.