Deutsche Einzelhändler 2011 mit stärkstem Umsatzplus seit 1994

Die Geschäfte der deutschen Einzelhändler sind 2011 so gut gelaufen wie seit mindestens 17 Jahren nicht mehr. Der Umsatz legte zwischen 2,7 und 2,9 Prozent zu, teilte das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung mit. "Ein besseres Ergebnis hat es seit Einführung der gesamtdeutschen Statistik 1994 noch nicht gegeben", sagte ein Mitarbeiter zu Reuters.

Preisbereinigt (real) blieb ein Plus von 1,1 bis 1,3 Prozent übrig. Hier gab es zuletzt 2004 mit 2,0 Prozent ein kräftigeres Wachstum. Besonders der Internet- und Versandhandel boomte. Zu Beginn des wichtigen Weihnachtsgeschäftes ging dem Einzelhandel aber etwas die Luft aus. Im November sank der Umsatz um 0,7 Prozent zum Vormonat und damit bereits zum zweiten Mal in Folge. Real gab es ein Minus von 0,9 Prozent. Von Reuters befragte Analysten hatten mit stabilen Einnahmen gerechnet. Allerdings lagen die Umsätze deutlich über denen von November 2010.