Deutsche Post sorgt für volle Zigarettenautomaten

Raucher in der Schweiz können künftig auf die Deutsche Post setzen: Der Bonner Konzern hat dort einen Vertrag mit British American Tobacco Vending (BATV) geschlossen. Die Übereinkunft sieht vor, dass die Logistik-Sparte des Konzerns ab April für fünf Jahre die Beschaffung, das Auffüllen und die Wartung der Zigarettenautomaten von BATV übernimmt, wie die Post am Freitag mitteilte.

Die Post wolle BATV helfen, Kosten zu drücken. Der Konzern könne auch für andere Kunden arbeiten, die Verkaufsautomaten nutzen - nicht nur aus der Tabakbranche, sondern auch in anderen Bereichen, wie Erfrischungsgetränke und Süßwaren.

Lesen Sie auch