Dubai World - Alle Gläubiger für Umschuldungsprogramm gewonnen

Der in wirtschaftliche Probleme geratene Konzern Dubai World hat jetzt alle Gläubiger für sein Umschuldungsprogramm mit im Boot. Die "Financial Times" (FT) hatte berichtet, dass die Deutsche Bank die Forderungen des letzten Gläubigers übernommen habe, der sich einer Umschuldung widersetzt habe.

Der in wirtschaftliche Probleme geratene Konzern Dubai World hat jetzt alle Gläubiger für sein Umschuldungsprogramm mit im Boot. Die "Financial Times" (FT) hatte berichtet, dass die Deutsche Bank die Forderungen des letzten Gläubigers übernommen habe, der sich einer Umschuldung widersetzt habe.

Ein knappes Jahr nach dem Beinahe-Zusammenbruch hatte Dubai das Schuldenproblem des staatlichen Mischkonzerns im September weitgehend gelöst. Nach monatelangem Ringen erhielt das staatliche Unternehmen die Zustimmung seiner Gläubiger für eine Umschuldung von fast 25 Mrd. Dollar, die es zuletzt nicht mehr bedienen konnte. Fast alle Geldgeber hatten akzeptiert, ihre Investitionen erst in fünf bis acht Jahren zurückzubekommen und dafür Zinsen von lediglich 1 bis 3,5 Prozent zu erhalten. Um seine Schulden zu begleichen, verkauft Dubai World einen Teil seines Inventars.