Europas Leitbörsen nach ifo-Index im Plus

Die Leitbörsen in Europa haben am Freitag nach der Veröffentlichung des überraschend gestiegenen ifo-Geschäftsklimaindex einheitlich fester tendiert. Um 10.05 Uhr notierte der Euro-Stoxx-50 um 9,21 Einheiten oder 0,40 Prozent fester bei 2.293,88 Punkte. Das ifo-Geschäftsklima stieg im April leicht von 109,8 Punkten im Vormonat auf 109,9 Zähler.

Vor diesem Hintergrund präsentierte sich insbesondere der Bankensektor gut gesucht. Im Euro-Stoxx-50 notierten zuletzt BNP Paribas mit einem Plus von 3,55 Prozent an der Spitze der Kurstafel. Societe Generale verbesserten sich an zweiter Stelle um 3,53 Prozent und ING Groep legten um 3,17 Prozent zu. Die untersten Plätze im Euro-Stoxx-50 teilten sich unterdessen die heute ex Dividende gehandelten Aktien von Volkswagen (minus 1,97Prozent auf) und RWE (minus 5,17 Prozent) mit den Vortagesverlierern Nokia (minus 4,39 Prozent) und Repsol (minus 2,11 Prozent).