Gazprom kauft privaten russischen Produzenten kein Gas mehr ab

Der staatlich kontrollierte russische Gasriese Gazprom wird vorerst kein Gas mehr von privaten russischen Produzenten beziehen. Grund sei die derzeit instabile Nachfrage auf dem Binnenmarkt, teilte ein Unternehmenssprecher am Montag mit. Nicht betroffen seien eigene Filialen sowie Gaslieferungen, die Gazprom im Auftrag privater Unternehmen an europäische Kunden weiterleite. Mit dem von privaten Produzenten gekauften Gas glich Gazprom bisher Lieferengpässe aus.

Analysten zufolge könnten durch die Entscheidung die monatlichen Gasverkäufe unabhängiger Produzenten wie Novatek und Lukoil um ein Viertel oder sogar mehr als die Hälfte zurückgehen. Dies könne Mindereinnahmen von einer halben Milliarde Dollar im Jahr bedeuten. Die Gasnachfrage in Russland liegt immer noch unter dem Niveau von vor der Finanzkrise. Die Gasproduktion von Gazprom ging ebenfalls um mehr als fünf Prozent binnen eines Jahres zurück.

Lesen Sie auch