Gericht gibt Johnson & Johnson in Patentstreit recht

Ein US-Gericht hat einer Patentklage des Pharmaherstellers Johnson & Johnson stattgegeben und den Konkurrenten Abbott zur Zahlung von 1,67 Milliarden Dollar verdonnert. Das Urteil zeige, dass das Patent für das Arthritis-Medikament Remicade nach wie vor gültig sei, erklärte Johnson & Johnson.

Die Klage richtete sich gegen die Abbott-Arznei Humira, die mehr als eine Milliarde Dollar Umsatz im Jahr macht. Abbott kündigte Berufung an.