Home Depot schaffte Gewinnsprung im 2. Quartal

Der nordamerikanische Baumarkt-Primus Home Depot traut sich nach einem anziehenden Geschäft im Frühsommer ein besseres Ergebnis für das Gesamtjahr zu. Der Umsatz im zweiten Geschäftsquartal bis Anfang August verbesserte sich um 5,7 Prozent auf 23,81 Mrd. Dollar (17,8 Mrd. Euro), teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der Gewinn stieg um 14,2 Prozent auf unterm Strich 2,05 Mrd. Dollar.

Mit diesen Zahlen im Rücken traute sich Konzernchef Frank Blake eine Anhebung der Jahresziele zu: Die Baumarktkette rechnet jetzt mit einer Ergebnisverbesserung je Aktie um ein Fünftel auf 4,52 US-Dollar, bisher sollten es 4,42 US-Dollar sein. Beim Umsatz ist weiterhin ein Plus von knapp 5 Prozent angepeilt. Die Kette ist Marktführer mit 2.264 Filialen in den USA, Kanada und Mexiko. Sie beschäftigt mehr als 300.000 Angestellte.

Lesen Sie auch