Inflation in Eurozone kletterte im August auf 2,6 Prozent

Die Teuerung in der Eurozone ist im August im Vergleich zum Juli um 0,2 Punkte auf 2,6 Prozent angestiegen. Dies geht aus einer am Freitag veröffentlichten ersten Schätzung des EU-Statistikamtes Eurostat hervor.

Genauere Daten will Eurostat am 14. September bekanntgeben. Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht Preisstabilität nur bei Raten bis zu 2,0 Prozent gewahrt.