Kapsch TrafficCom bringt Kapitalerhöhung voll unter

Der Wiener Mauttechnologieanbieter Kapsch TrafficCom konnte seine Kapitalerhöhung voll unterbringen. 800.000 neue Aktien wurden platziert. Der Platzierungspreis lag bei 61,25 Euro je Aktie, der Bruttoemissionserlös betrug 49 Mio. Euro. Die Transaktion erhöht den Streubesitz von Kapsch TrafficCom auf 34,6 Prozent, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Das im Prime Market Segment der Wiener Börse notierte Unternehmen kündigte den ersten Handelstag der neuen Aktien mit voraussichtlich 1. August 2011 an. Die Transaktion wurde von Erste Group, UBS und Raiffeisen Centrobank als Joint Lead Managers begleitet. Mit dem Erlös sollen weitere elektronische Mautprojekte finanziert werden.

Lesen Sie auch