Michigan-Konsumklima trübt sich wie erwartet ein

Das Wirtschaftsvertrauen in den USA hat sich im Oktober wie erwartet eingetrübt. Das von der Universität Michigan veröffentlichte Konsumklima sank von 77,5 Punkten im Vormonat auf 75,2 Zähler, wie die Universität am Freitag nach vorläufigen Daten mitteilte. Ökonomen hatten einen Rückgang auf 75,3 Punkte erwartet.

Im Juli war der Indikator noch auf 85,1 Punkte gestiegen und damit auf den höchsten Stand seit sechs Jahren. Der Index der Universität Michigan gilt als Indikator für das Kaufverhalten der US-Verbraucher. Er basiert auf einer telefonischen Umfrage unter rund 500 Haushalten. Abgefragt werden die finanzielle und wirtschaftliche Lagebeurteilung sowie die entsprechenden Erwartungen.