Thoma: Sind drittgrößter Internet Service Provider

174,2 Mio. Euro

Mobilfunker "3" mit leichtem Umsatzplus

Der Mobilfunkanbieter "3" konnte 2009 den Umsatz um 3 % auf 174,2 Mio. Euro steigern, die Zahl der Kunden erhöhte sich um 32 % auf 905.000. Davon nutzten 207.000 das Wertkartenangebot, 698.000 sind Vertragskunden.

Der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde (ARPU) hat sich "wegen der Marktentwicklung" auf 23,87 Euro verringert. "Aufgrund des starken Wachstums bei mobilen Breitbandzugängen ist Hutchison 3G Austria mittlerweile zum drittgrößten Internet Service Provider Österreichs aufgestiegen", so "3"-Chef Berthold Thoma.

Sieben Jahre nach dem Start ist "3" aber nach Kundenzahl und Umsatz weiterhin weit abgeschlagen hinter den "Big Three". Die Nummer drei am Markt, die France Telecom-Tochter Orange, kam 2009 auf 2,19 Mio. Kunden und einen Umsatz von 569 Mio. Euro. Geht es nach den Mitbewerbern mobilkom, T-Mobile und Orange, dann gibt es in Österreich einen Netzanbieter zu viel - nämlich "3".

Dieser will davon nichts wissen und vertraut auf die Konzernmutter, den chinesischen Mischkonzern Hutchison Whampoa Limited (HWL). "3" hatte 2009 weltweit 26,8 Mio. Kunden und erzielte mit ihnen einen Umsatz von 5,51 Mrd. Euro.