Breitband- und Mobilfunk-Infrastruktur entscheidend

9,5 Mio. Euro

mobilkom erhält UMTS-Lizenz in Weißrussland

Die weißrussische A1-Tochter Velcom hat für 9,5 Mio. Euro eine landesweite UMTS-Lizenz bis 24. August 2017 erhalten.

Der Roll-Out des mobilen Breitbandnetzes in Weißrussland verlaufe planmäßig - bis zu 10 Basisstationen werden täglich mit UMTS-Technologie aufgerüstet. UMTS ist die Nachfolgegeneration von GSM und ermöglicht weit höhere Datenübertragungsraten als die Vorgängertechnologie.