Hansestadt beherbergt auch Österreich-Gesellschaft

BP-Europa-Zentrale kommt nach Hamburg

Die neue Europa-Zentrale des Ölkonzerns BP wird ihren Sitz in Hamburg haben. BP fasst dort die Landesgesellschaften Deutschland, Österreich, Belgien, Niederlande und Polen zusammen, wie die deutsche Zeitung "Die Welt" schreibt. Weitere Länder sollten folgen. Der Konzern habe eine Veröffentlichung des Hamburger Amtsgerichts bestätigt, hieß es. Unter dem Aktenzeichen HRB 8243 habe der Ölkonzern die Firma "BP Europa SE" mit Sitz in der Hansestadt eintragen lassen.

Die neue Gesellschaft firmiere unter dem Rechtsstandard der Societas Europaea (SE) - einer Rechtsform für Aktiengesellschaften in der Europäischen Union. Über das Führungsmanagement will BP in den nächsten Monaten entscheiden, wie das Blatt schreibt. Zu BP gehört die Tankstellenmarke Aral, die von Bochum aus geführt wird. In Hamburg sitzen bereits Tochterfirmen wie Castrol oder BP Solar.