Schwierigkeiten mit der LTU-Eingliederung

Gehaltseinigung auch für Kabinenpersonal von LTU

Artikel teilen

Bei der Air-Berlin-Tochter LTU gibt es jetzt auch einen Gehaltsabschluss für die rund 1.400 Flugbegleiter.

Mit der Gewerkschaft Verdi wurde der Ausschluss von Entlassungen bis Ende 2010 vereinbart. Im Gegenzug werden die Gehälter bis zu diesem Zeitpunkt nicht prozentual erhöht. Allerdings erhält das Kabinenpersonal die Garantie für eine monatliche Mindeststundenzahl und damit ein gesichertes Grundeinkommen.

Erst am Freitag hatten sich Air Berlin, mit 24 % an der Airline "Niki" von Niki Lauda beteiligt, und die Gewerkschaft Cockpit auf einen neuen Tarifvertrag für die Piloten verständigt. Er enthält ebenfalls die Elemente Beschäftigungssicherung, Verzicht auf Einkommenserhöhung und eine garantierte Mindestzahl an bezahlten Stunden.

OE24 Logo