Kaffee gegen Spenden

Kurzzeit-Kaffeehaus im Stephansdom

Der Stephansdom wird bald ein Kaffeehaus beherbergen: Aus Anlass des Tags des Kaffees am 1. Oktober wird der Klub der Wiener Kaffeehausbesitzer in der Türmerstube des Steffls und damit in 72 m Höhe ein Café einrichten. Einen Tag lang werden das Bohnen-Heißgetränk, Kuchen und Mannerschnitten gegen eine Spende ausgegeben.

Die eingenommene Gesamtsumme wird am Ende von den Kaffeehausbesitzern verdreifacht, bevor man das Wohltätigkeitskaffeehaus im Stephansdom wieder abbaut.

Auch abseits des Steffl-Cafés wird es am 1.10. in Wien zahlreiche Veranstaltungen in den Traditionsinstitutionen der Bundeshauptstadt geben. Das Spektrum reicht von Lesungen, Kaffeesudlesen, Bohnenschätzspielen über Konzerte und Kabaretts bis hin zu Ausstellungen.