Atrium_Logo

Umschuldung bei Atrium genehmigt

Die Immobiliengesellschaft Atrium European Real Estate (zuvor Meinl European Land) hat die wettbewerbsrechtlichen Genehmigungen für die bereits angekündigte Umschuldung erhalten.

Die Austauschaktion von Wandelschuldverschreibungen, Optionsscheinen, wesentlichen Rechten und Sonderstimmrechtsaktien mit den Kernaktionären Citi Property Investors (CPI) und Gazit Globe Limited gegen die Ausgabe von 144,9 Mio. neuen Stammaktien und Zahlung von 9,3 Mio. Euro in bar wird am 30.11. starten.

CPI und Gazit halten derzeit insgesamt 29,7 % der Stimmrechte der Gesellschaft. Nach dem Closing der Austauschtransaktion werden sie insgesamt 48,6 % der von der Gesellschaft ausgegebenen Stammaktien halten, die ebensoviele Stimmrechte an der Gesellschaft vermitteln.

Das Management erwartet sich dadurch Gesamteinsparungen von 176 Mio. bzw. 46 Mio. Euro pro Jahr, gleichbedeutend mit 0,12 Euro pro Stammaktie pro Jahr, an zukünftigen Zinszahlungen für die Wandelschuldverschreibungen, bis August 2013.