USA: Weniger Arbeitslosenanträge zum Jahresende

In den USA haben zuletzt wieder weniger Menschen einen Antrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt. In der vorigen Woche fiel die Zahl um 2.000 auf 339.000, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte. Dies gilt als Signal dafür, dass sich die Lage am Jobmarkt stetig verbessert.

Auch deshalb hatte die US-Notenbank im Dezember angekündigt, ab Jänner ihre milliardenschweren Konjunkturhilfen zu drosseln. Das Ankaufprogramm für Staatsanleihen und Immobilienpapiere durch die US-Notenbank Federal Reserve wird zunächst um 10 Mrd. auf 75 Mrd. Dollar (rund 55 Mrd. Euro) pro Monat verkleinert.

Lesen Sie auch