voestalpine verlängert Rail-Cargo-Austria-Vertrag - Volumen rund 375 Mio. Euro

Die voestalpine AG und die Rail Cargo Austria (RCA) haben ihren Vertrag über den Transport von Rohstoffen für die Standorte Linz und Leoben-Donawitz um weitere 5 Jahre verlängert. Es wird über die gesamte Laufzeit ein Volumen von rund 375 Mio. vorausgesetzt, was die Auslastung der voestalpine konstant halte.

Gemäß der Vereinbarung sollen pro Jahr rund 6,35 Mio. Tonnen Rohstoffe auf täglich 18 Ganzzügen aus der Ukraine, Polen sowie den Seehäfen Koper und Rotterdam transportiert werden. Für die RCA sei der Auftrag "enorm motivierend", stellte Kern fest: "Die voestalpine als Kunde, das ist wie wenn Lionel Messi bei Ihnen im Laden seine Fußballschuhe kauft." Neben den Rohstofftransporten wickelt die voestalpine auch jährlich rund 500.000 Tonnen an Kundenlieferungen über die RCA ab. Insgesamt werden 65 Prozent des Gesamtaufkommens der voestalpine auf der Schiene befördert. Sie ist nicht nur der bei weitem größte ÖBB-Einzelkunde, sondern mit Schienen- und Weichensystemen auch Hauptlieferant.

Lesen Sie auch