Abschreibungen kamen der Volksbank teuer zu stehen

An Banca Transilvania

Volksbank verkauft Rumänien-Tochter

Artikel teilen

Volksbank Romania hat 135 Geschäftsstellen und 190.000 Kunden.

Die rumänische Banca Transilvania kauft der ÖVAG und ihren Partnern die Volksbank Romania (VBRO) ab. Die Wettbewerbsbehörden und die rumänische Nationalbank müssen zwar noch zustimmen, doch ist der Abschluss der heute unterzeichneten Transaktion (Closing) im ersten Halbjahr 2015 geplant, teilte die ÖVAG am Mittwoch mit.

Die ÖVAG ist bisher an der VBRO mit 51 Prozent beteiligt. Die Groupe BPCE hält 24,5 Prozent, die DZ BANK AG 16,36 Prozent und die WGZ BANK 8,14 Prozent. Sie alle verkaufen ihre Anteile. Die Volksbank Romania S.A hat 135 Geschäftsstellen, 190.000 Kunden und eine Bilanzsumme von 3,1 Mrd. Euro.
 

OE24 Logo