VW bittet EU-Kommission um Zustimmung für Übernahme von MAN

Der Autobauer VW hat bei der Europäischen Kommission offiziell eine Genehmigung für die geplante Übernahme des Lastwagen- und Maschinenbauers MAN beantragt. Der Konzern habe die erforderliche Fusionskontrollanmeldung eingereicht, teilte Volkswagen mit. VW erwartet, dass die notwendigen regulatorischen Freigaben in der zweiten Jahreshälfte vorlägen.

In den vergangenen Wochen hatten bereits zahlreiche Behörden die entsprechenden Genehmigungen für die Übernahme erteilt, teilte VW mit. So hatten die Wettbewerbs- und Aufsichtsbehörden in Deutschland, den USA, Mexiko, der Türkei und Israel sowie mehreren Balkanländern der geplanten Übernahme bereits zugestimmt.

VW hält schon 55,9 Prozent der Stimmrechte und 53,7 Prozent des Grundkapitals an MAN. Beim Lastwagen- und Busbauer Scania hält VW die Mehrheit der Stimmrechte und 45,7 Prozent des Kapitals. VW verspricht sich von einer engen Zusammenarbeit der drei Konzerne Einsparmöglichkeiten in Millionenhöhe bei Einkauf, Entwicklung und Produktion.