Wiener Rentenmarkt am Nachmittag leichter

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag rückläufig gezeigt. Die Europäische Zentralbank (EZB) präsentierte heute den Nachfolger von Chefvolkswirt Jürgen Stark. Zum ersten Mal in der Geschichte der EZB wird mit dem Belgier Peter Paert ein Nicht-Deutscher das Amt bekleiden.

Aus den USA kamen unterdessen positive Konjunktursignale. Der Dezember ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe stieg auf 53,9 Punkte und damit stärker als erwartet. Ab Werten von 50 Punkten wird Wachstum signalisiert. Überraschend kräftig legten auch die US-Bauausgaben für November zu. Die Steigerung lag bei 1,2 Prozent, Experten hatten nur mit 0,5 Prozent gerechnet. Um 16:58 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit März-Termin, mit 138,26 um 7 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (138,19).