Erkannte Spiegelbild nicht

Heftiger Virus: 61-Jährige glaubt, in den 70ern zu leben

Teilen

Ihre Erkrankung veranlasste die 61-Jährige Alison Winterburn dazu, zu glauben, dass sie noch in den 1970ern leben würde. Sie erkannte nicht einmal ihr eigenes Spiegelbild. 

Die virale Enzephalitis verursachte bei  Alison Winterburn aus Chesire im Nordwesten Englands eine starke Hirnschwellung. Die starken Symptome ließen sie ihr Alter vergessen. Die 61-Jährige war davon überzeugt noch in den 1970ern zu leben. 

Selbst ihr eigenes Spiegelbild erkannte Winterburn nicht mehr. "Lange Zeit habe ich meinem Mann nicht erlaubt, die Zeitung zu kaufen, weil ich über die überhöhten Preise entsetzt war", so die ehemalige Lehrerin. "Ich konnte den Zeitsprung zwischen der Ära, in der ich zu leben glaubte, und der Realität des 21. Jahrhunderts nicht ganz begreifen."

Auch ein Klinikaufenthalt führte anfänglich zu keiner Verbesserung ihres Zustandes, sie litt unter einem extremen Verlust des Kurz- und Langzeitgedächtnisses. "Ich glaubte wirklich, ich befände mich noch in den 1970er Jahren. Dieser zermürbende Verwirrungszustand hielt mehrere Wochen lang an."

Erst mit der Zeit lernte Alison Winterburn sich mit ihrem wahren Ich auseinanderzusetzen und ihre aktuelle Situation zu akzeptieren. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.