Kimi Räikkönen

buzz24

Hier gibt F1-Weltmeister Räikkönen am Wochenende sein Comeback

Artikel teilen

Ende 2021 war die lange F1-Karriere von Kimi Räikkönen zu Ende. Nach einem ruhigen Jahr 2022 begiebt sich der letzte Ferrari-Weltmeister auf ungewohntes Terrain.

Bereits im Jahr 2011 schnupperte Räikkönen NASCAR-Luft, als er 2010 und 2011 eine F1-Pause einlegte. Am Wochenende wird der "Iceman" nach zehnjähriger Pause wieder in der größten Stockcar Serie der USA hinters Lenkrad greifen. Beim Rennen in Watkins Glen wird der Finne für das Team Trackhouse Racing an den Start gehen. Er wird das Fahrzeug mit der Nummer 91 pilotieren.

Das Rennen ist Teil einer neuen Initiative von Trackhouse, die sich "Project 91" nennt und internationalen Rennfahrern die Chance geben soll, auf höchstem Niveau in der NASCAR zu performen. Auch Ex-Red Bull Pilot Daniil Kvyat absolvierte beim Rundkurs-Rennen in Indianapolis bereits einen Gaststart. Neben Räikkönen wird auch der deutsche Mike Rockenfeller in Watkins Glen sein NASCAR-Debüt geben.

 

 

Bereits vergangene Woche flog der F1-Weltmeister von 2007 in die USA, um mit seinem neuen Dienstwagen zu trainieren. Genau das gleiche Auto durfte Räikkönen aber nicht testen, es handelte sich bei dem Test um ein Vorjahresfahrzeug. Mit der aktuellen Generation der NASCAR-Boliden, der NextGen-Fahrzeuge, sind keine Testfahrten während der Saison erlaubt.

 

 

"Ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten, aber ich denke, es war schön, ein paar Runden zu drehen, auch wenn es nicht genau das gleiche Auto ist, das wir auch fahren werden", sagte Räikkönen danach. "Es war sehr vorteilhaft, ein paar Runden zu drehen und Spaß zu haben, zu wissen, was das Auto macht, längere Runs zu fahren, um es herauszufinden, und ich bin mir sicher, dass es am Rennwochenende einfacher sein wird, ins Training zu gehen." Eine Warnung bekam der F1-Weltemesiter aber von seinem Teamkollegen, dem Mexikaner Daniel Suarez. Räikkönen müsse sich auf "eine aggressive Fahrweise" der anderen Piloten einstellen.

Räikkönen , nach wie vor letzter Ferrari F1-Weltmeister, wird am Sonntag versuchen sein bestes NASCAR Ergebnis zu verbessern Beim Nationwide Rennen, der zweithöchsten NASCAR-Klasse, kam der Finne 2011 auf den 27. Platz. Im Truck Rennen wurde er 15.

Seit dem letzten F1-Rennen 2021 in Abu Dhabi war Räikkönen nicht mehr in einem Rennwagen gesessen. Seinen letzten F1-Sieg holte der Finne ausgerechnet 2018 in Austin, Texas. Ob der "Iceman" direkt neben den arrivierten US-Stars der Szene mithalten kann, wird sich zeigen. Der Rennstart wird Sonntag gegen 21:30 mitteleuropäische Zeit über die Bühne gehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo