SWNS

Knapp vor Tod

Horror-Eltern ließen Tochter (5) drei Stunden in Eisbad

Teilen

Sadistische Eltern liesen ihre kleine Tochter (5) mehrere Stunden in einem Eisbad liegen. Das Kind kam gerade so mit dem Leben davon.

Zwei sadistische Elternteile, die ein fünfjähriges Mädchen quälten, indem sie es in ein eiskaltes Eisbad setzten, bis es "Minuten vor dem Tod" stand, wurden zu drei Jahren Haft verurteilt. Die Mutter des Mädchens, Georgia Newman, und ihr Stiefvater, Jordan Michael Kilkenny, beide 29, haben das Mädchen bis zu drei Stunden mit dieser Tortur bestraft, weil es sich nicht benommen hatte, so das Gericht.

Erst als das Mädchen nicht mehr reagierte, versuchten die Horror-Eltern das Kind wieder zu wärmen. Als die Sanitäter eintrafen, fanden sie das junge Mädchen bewusstlos, blau im Gesicht und mit Schaum vor dem Mund vor. Später erlitt sie einen Krampfanfall und wurde an ein Beatmungsgerät angeschlossen, wobei die Ärzte davon ausgingen, dass sie dem Trauma erliegen würde.

Der Sanitäter konnte den Körper des Mädchens auch nicht aufrichten, weil es durch die Kälte so steif war, sagte Staatsanwalt Richard Woolfall. Das Mädchen hatte nur noch eine Temperatur von zwölf Grad. Die Sanitäter gingen davon aus, dass das Mädchen in weiterer Folge den Verletzungen erliegen würde. Doch das Mädchen kämpfte und erholte sich von der irren Tortur.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo