Lebendig Begraben

Priester in Indien

Lebendig begraben: Polizei muss eingreifen

Teilen

Für viele Menschen einer der schlimmsten Albträume - lebendig begraben werden. Die indische Polizei konnte genau so einen Zwischenfall gerade noch verhindern und rechtzeitig eingreifen. 

Die Polizei in Indien konnte gerade noch rechtzeitig den Tod eines jungen Priesters verhindern. Als sie zum Ort des Geschehens kam, zogen sie eine Plastikfolie mit Erde über dem Boden weg und entdeckten darunter ein Erdloch. Einer der Polizisten sprang hinein und holte einen relativ jungen Mann aus dem Grab heraus. Rundherum saßen derweil weitere, betende Priester, welche teilnahmslos dem Schicksal ihren Lauf ließen. 

Hätte die Polizei nicht eingegriffen, wäre der junge Mann vermutlich lebendig begraben worden und erstickt. Ob es einer Opfergabe an Gott oder als Strafe dienen sollte, wird nun von den zuständigen Behörden ermittelt. 

Lebendig Begraben
© bild.de
× Lebendig Begraben
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo