Hohe Übersterblichkeit

1.000 Corona-Tote in nur zehn Tagen in Österreich

An Covid sind in der vergangenen Woche hierzulande mehr Menschen (pro Kopf) als in Deutschland gestorben.

 

Es seien so viele Menschen an Covid-19 an einem Tag gestorben wie bei einem Flugzeugabsturz, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn. In Österreich starben in den vergangenen zwei Wochen – pro Kopf gerechnet – aber sogar noch weit mehr Menschen an den Folgen des Coronavirus. Allein in zehn Tagen waren es um die 1.000 Menschen. Täglich liegt die Rate bei über 100 Covid-Verstorbenen.

Damit ist die Todesrate pro Kopf in Österreich nicht nur deutlich höher als in Deutschland, sondern sogar noch höher als in den USA oder in Großbritannien. Nur in der Schweiz versterben in Relation zur Bevölkerungsgröße derzeit noch mehr Menschen an Covid-19. Der Alpenstaat wird derzeit für seinen „Schweizer Sonderweg“ hart kritisiert.

Übersterblichkeit

Hatte Österreich in der ersten Coronavirus-Welle im Frühjahr noch nur eine leichte Übersterblichkeit, hat sich die Lage massiv verschlechtert. Das Europäische Mortalitätsmonitoring attestiert Österreich nun erstmals eine „hohe Übersterblichkeit“. In nur einer Woche seien 2.886 Todesfälle registriert worden. Der dritthöchste Wert seit dem Jahr 2000.

Vor allem in der Altersgruppe über 65 Jahren kommt es zu dieser sehr starken Mortalität. Österreich hat derzeit zudem selbst höhere Covid-Todeszahlen als Frankreich, das bereits exzessive Übersterblichkeit verzeichnet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten