51 Prozent mehr Intensivpatienten in nur einer Woche

Zahlen steigen rasant an

51 Prozent mehr Intensivpatienten in nur einer Woche

Die Zahl der Corona-Kranken in den Krankenhäusern steigt wieder deutlich an.

Bisher gab es in Österreich 36.661 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (18. September 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 763 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 28.451 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 334 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 62 der Erkrankten auf Intensivstationen. Damit gab es innerhalb von 24 Stunden erneut 808 Neuinfektionen. 

Dabei steigen auch die Hospitalisierungszahlen  (gesamt 334), davon 62 in der intensiv-medizinischen Betreuung, rasant an.. Das ist innerhalb einer Woche ein Zuwachs - von sehr geringem Niveau ausgehend - von 51%.
 
„Wir befinden uns jetzt an einer Weggabelung, entweder wir schaffen es - durch eine konsequente Umsetzung der neuen Maßnahmen - die Entwicklung stabil zu halten oder es droht bis Ende September der Wechsel in eine exponentielle Entwicklung", so Gesundheitsminister Anschober in einer Aussendung. "Ich bin aber zuversichtlich, denn es scheint jetzt nach dem Weckruf durch die Ampelschaltungen und die Entwicklung der Zahlen ein Ruck durch die Bevölkerung zu gehen - die seit Montag gültige massive Erweiterung der Verpflichtung zum MNS wird außerordentlich gut eingehalten. Das erinnert an das hohe Verantwortungsgefühl der Bevölkerung im Frühling. Ich bin mir sicher, dass die weiteren drei Erweiterungen der Schutzmaßnahmen ab kommendem Montag auch akzeptiert und umgesetzt werden. Wenn das gelingt, haben wir eine gute Chance, die Entwicklung wieder zu stabilisieren. Derzeit ist die Entwicklung jedoch eine besorgniserregende.”

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten